Wie funktioniert der Flügel?

Flügelwerke

Wir alle haben von diesem Musikinstrument “Klavier” gehört. Das Klavier ist ein Saitenmusikinstrument, das mit einer Tastenreihe gespielt wird, die als Tastatur bezeichnet wird. Es wurde um das Jahr 1700 von Bartolomeo Cristofori in Italien erfunden. Es hat zwei Grundkonfigurationen: den Flügel und den Klavier.

Überblick

Der Flügel ist eine große Form eines Klaviers, dessen Saiten horizontal angeordnet sind. Es wird über ein Keyboard gespielt, bei dem es sich um eine festgelegte Taste handelt, die vom Interpreten gedrückt wird, um einen melodiösen Klang zu erzeugen. Der Darsteller drückt die Tasten mit den Fingern und Daumen beider Hände, damit der Hammer auf die Saiten schlägt und einen Klang erzeugt.

Wie funktioniert es?

Flügel besteht im Allgemeinen aus drei Typen: Konzertflügel, Boudoirflügel und kleinerer Babyflügel. Es wird anhand der Größe in diese Kategorien eingeteilt. Die vom Klavier erzeugte Lautstärke kann von Pianist zu Pianist (eine Person, die Klavier spielt) variieren, da die Lautstärke direkt proportional zur Geschwindigkeit oder Kraft ist, mit der der Pianist die Tasten herunterdrückt. Je schneller die Tasten gedrückt werden, desto höher ist die Hammerkraft, die auf die Saite trifft, und desto höher ist die Lautstärke und die Noten werden erzeugt.

Dieses Klavier hat normalerweise eine Holzhülle, die das Resonanzboden und die Metallsaiten umgibt und die Funktion hat, unter großer Oberflächenspannung zu bespannen. Diese Holzkiste schützt die empfindlichen Metallsaiten des Klaviers. Die Tastatur besteht aus einer Reihe von 88 schwarzen und weißen Tasten. Davon gibt es 52 weiße Tasten für die Hauptnoten und 36 kurze schwarze Tasten, die über den weißen Tasten angehoben sind. Dieses Klavier kann 88 verschiedene Arten von Tonhöhen spielen, die vom höchsten bis zum tiefsten Bereich reichen. Die meisten Noten verwenden drei Saiten.

Klavier

Das Besondere an diesem Flügel ist die horizontale Anordnung von Saite und Rahmen. Die Saite erstreckt sich von der Tastatur weg und nutzt die Schwerkraft als Mittel, um aus dem Bewegungszustand in den Ruhezustand zurückzukehren.

Dies sind große Klaviere mit großen Saiten, die einen scharfen Klang erzeugen. Diese werden häufig für Partys und Hallkonzerte verwendet, da sie eine brillante Klangqualität erzeugen und den Nachhall verhindern (ein Phänomen der Wiederholung von Schallwellen, die eine Person nicht klar hören kann) ein Problem der Wiederholung und erzeugt eine anhaltende Tonqualität.

Konzertflügel sind auf Partys weit verbreitet, und solche Hallenkonzerte erzeugen erstklassigen Klang, und kleine Babyflügel werden normalerweise für den Haus- und Unterrichtszweck bevorzugt. Diese Baby-Klaviere können auch für kleinere Aufführungen verwendet werden, da sie kleiner und kostengünstiger sind als die Konzertklaviere.

Flügel sind die reinste Form der Klaviere, die groß sind und eine Klangqualität erzeugen, die die Leute immer bevorzugen, um zuzuhören.